Qualifikationen

1987-1995
Studium an der Freien Universität Berlin, der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Fachhochschule Münster
Diplom-Sozialpädagoge mit staatlicher Anerkennung
Diplom-Pädagoge, Kunst- und Kreativtherapeut (Zertifikat, WWU Münster)

1995-1996
Kunst- und kreativtherapeutische Gruppenarbeit
Haus Kloppenburg e.V., Münster

1996-1997
Anerkennungsjahr als Diplom-Sozialpädagoge
Katholische Familienbildungsstätte im Dekanat Ahlen e.V.

seit 1997
Hauptberufliche Tätigkeit als Diplom-Pädagoge und systemischer Familienberater
seit 2011
Leiter der Beratungsstelle
Rosa Strippe e.V., Bochum

seit 2014
Heilpraktiker (Psychotherapie) – Zulassung durch die Stadt Dortmund vom 08.05.2014

Zum Selbstverständnis meiner Arbeit gehören die regelmäßige kollegiale Beratung mit Kollegen_innen, die Teilnahme an Einzel- und Gruppensupervisionen, sowie Fort- und Weiterbildungen.

Ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie und deren gemeinsamen Ethik-Richtlinien verpflichtet.

Zusatzausbildungen

Anleiter für Progressive Muskelentspannung – Zertifikat, Gießener Forum
Systemischer Therapeut / Familientherapeut (DGSF) – Zertifikat, Systemisches Zentrum WISPO AG

Weiterbildungen 2016 und 2017

Einführung in die Akzeptanz- und Commitment-Therapie – Workshop mit Norbert Schneider (DGVT e.V.)
Aufbauseminar Akzeptanz- und Commitment Therapie – Workshop mit Norbert Schneider (DGVT e.V.)

Einführung in Systemischen Strukturaufstellungen – Seminar mit Matthias Varga von Kibéd (SySt Institut)
Lösungsfokussierte Systemische Strukturaufstellungen (LfSySt) – Seminar mit Insa Sparrer (SySt Institut)

Ihr Weg zu mir ...

Die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie verbindet Menschen und Institutionen, die systemisch arbeiten. Sie ist ein berufsübergreifender Fachverband für Systemische Therapie, Beratung, Supervision, Mediation, Coaching und Organisationsentwicklung.
Der Verband für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queere Menschen in der Psychologie (VLSP) e.V. wurde 1993 in München gegründet. Er versteht sich als fach- und berufsbezogene Interessenvertretung von Kollegen_innen aus allen Fach- und Arbeitsbereichen der Psychologie.